Home

me myself amd i

Diese Seite wird wegen Providerwechsel gerade umgebaut. Vielen Dank für Euer Verständnis.

Wenn etwas nicht funktioniert, falsch ist oder einfach nicht passt – für konstruktive Kritik bin ich jeder Zeit offen. 🙂

Hallo Zusammen, schön das Ihr auf meiner Homepage vorbeischaut.

Am besten erzähle ich einfach mal was von mir.

Es geschah am 30. November 1970, Ort der Handlung war das Krankenhaus Nymphenburg in München. Kaum das Licht der Welt erblickt schrie ich erst mal kräftig los. Immerhin war es hell, laut und saukalt. Nun gut, aber was will man machen. Da ich ja nun nicht mehr zurück konnte, machte ich das beste daraus und ließ mich erst mal so richtig verwöhnen. Irgendwann, ich glaube ich war 2 Jahre alt, bin ich mit meinen Eltern dann nach Herchen (Sieg) in´s Rheinland gezogen. Außerdem organisierten meine Eltern noch zwei Geschwister für mich. Einen Bruder und eine Schwester. Von da an war es aus mit verwöhnen lassen. Also begann ich meine Zukunft selbst in die Hand zu nehmen und ging erst mal in den Kindergarten. Da ging es immer mächtig rund und ich weiß noch genau das ich dort meine erste große Liebe entdeckte. Sie hieß Dagmar, war in meinem Alter und hatte wunderschönes, braunes Haar. Wir gingen dann noch zusammen in die erste Klasse, aber Höhepunkt unserer Beziehung war als wir uns gemeinsam die Mandeln rausnehmen ließen. 1978 bin ich mit meiner Familie dann nach Hallbergmoos bei Freising gezogen. Von 1996 bis 2002 wohnte ich in Eching und von Februar 2002 bis Dezember 2006 in Mauern bei Moosburg an der Isar. Seit Dezember 2006 haben wir jetzt endlich unser eigenes Heim in Schmatzhausen in der Gemeinde Hohethann.

Ich arbeite als IT-Systemadministrator in einem Autohaus mit aktuell 3 Standorten (Schierling, Rottenburg an der Laaber und Abensberg).

Meine Hobbys sind … echt zu viele, aber das seht Ihr ja an der Seite hier. 🙂

Ach ja, ich freue mich natürlich immer über Mails aller Art. Ich werde bestimmt alle beantworten, es kann aber etwas dauern. Also tippselt doch einfach mal was in die Tastatur und schickt es an michael [at]michaelhillen.de .

Bis eventuell demnächst,

Euer Michael